Holzvergaserkessel

test

Den Brennstoff Holz optimal Nutzen

Der Holzvergaserkessel ist eine Variante eines Stückholzkessels und wird durch zufuhr von Scheitholz betrieben.

Die Holzverbrennung läßt sich in zwei Stufen aufteilen. Zuerst findet eine Holzvergasung statt, bei der die brennbaren Bestandteile des Holzes gasförmig werde. Danach wird bei der Holzgasverbrennung das entstandene Gas verbrannt. Dieser Vorgang findet bei den meisten Heizanlagen ( z.B. Holzkamin) gleichzeitig und an einem Ort statt, nämlich in der Brennkammer.

Beim Holzvergaserkessel sind die beiden Stufen Holzvergasung und Holzgasverbrennung jedoch zeitlich und räumlich voneinander getrennt. Durch diese Technik erreicht der Holzvergaserkessel einen höheren Wirkungsgrad bei gleichzeitiger niedrigerer Schadstoffemission als andere Festbrennstoffkessel.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrollt (BAFA) bezuschusst den Einbau bestimmter Scheitholzvergaserkessel.

- nach oben -